Symbol

Angaben gemäß VOF 5 (5) f - Beschreibung zur Gewährleistung der Qualität
sowie Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten -

Bis zum Juni 2006 haben wir an dem Zertifizierungsverfahren DIN EN ISO 9001:2000 teilgenommen und insbesondere unser speziell auf Ingenieurleistungen ausgerichtetes Qualitäts- und Management- Handbuch (QMH) entwickelt und in allen Bearbeitungsbereichen unseres Hauses eingesetzt.

Aufgrund der unverhältnismäßig hohen Audit-Folgekosten haben wir uns entschieden, keine weiteren formalen Folge- Zertifizierungen durchzuführen, da alle grundlegenden Checklisten, Arbeitsprüfmittel und die Kontrollmechanismen des „Vier-Augen-Prinzips“ installiert und – auch ohne Folge-Zertifizierung – innerhalb unseres Hauses nachvollziehbar aktiv „gelebt“, d. h. angewendet werden.

Das erarbeitete Q-M-Handbuch kann bei uns im Haus eingesehen werden.

Die QMH-Vorgaben werden bei der Projektabwicklung konsequent umgesetzt. Insbesondere werden in diesem Rahmen u. a.

  • verbindliche Zeit- und Arbeitspläne entwickelt, mit dem Auftraggeber abgestimmt und Soll-Ist-Vergleiche automatisiert / aktualisiert.
  • Planungsunterlagen und Berechnungen können in Papier und auf elektronischen Datenträgern bereitgestellt werden.
  • Von Arbeits- und Baubesprechungen werden Aktenvermerke gefertigt, die den Teilnehmern mit einer Einspruchsfrist von einer Woche übermittelt werden.
  • Die ac-Mitarbeiter nehmen regelmäßig an externen und internen Schulungen und Fortbildungen teil, um auf den jeweiligen Fachgebieten den aktuellen Wissenstand auf der Ebene des „Standes der Technik“ verfügbar zu haben.
  • Bei den Bearbeitungsmethoden richten wir uns im allgemeinen nach
    - den gesetzlichen Grundlagen / Verordnungen,
    - dem aktuell gültigen technischen Regelwerk und den EU-Normen
    - und der einschlägigen Fachliteratur.
  • Unsere Projektteams, die bei unseren Auftraggebern eingesetzt sind und dort in größeren Projekteinheiten mitwirken, passen sich den vorgegebenen QM-Systemen der Auftraggeber an und nutzen diese in den Projekten. Aus diesem und o. g. Gründen hat sich unser Haus entschieden, jeweils ein dem Auftraggeber bzw. dem Projekt angepasstes QM-System zu realisieren, aber sich auch für Zertifizierungen offen zu halten.

aqua consult ist in etliche Forschungsvorhaben eingebunden und verfügt über die Infrastruktur zur Durchführung von qualifizierten Untersuchungen.

Für Forschung, Pilotversuche und Optimierung verfügt aqua consult über Container für Membranpilotanlagen sowie für Pilotanlagen zur anaeroben und aeroben Behandlung. Diese können sowohl in Deutschland als auch im Ausland eingesetzt werden.

In zahlreichen Forschungsprojekten arbeiten wir zusammen mit der Leibniz Universität Hannover, Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik (ISAH). Der Institutsleiter, Prof. Dr.-Ing. K. H. Rosenwinkel, ist im Beirat unseres Unternehmens und einer der Gründer von aqua consult. Dadurch haben wir direkten Zugang zu den neuesten Technologien.

 

aqua consult Ingenieur GmbH